3 MONATE LANG AUFBEWAHRUNG – GRATIS!

JETZT ANRUFEN

Die Fairfax Cryobank ist in Betrieb und steht Ihnen jederzeit zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung! Rufen Sie uns jetzt unter an, um Fläschchen zu bestellen und erhalten Sie als Dankeschön 3 Monate kostenlose Aufbewahrung!

Der erste Schritt zur Familie - Rufen Sie uns an!

0800 333 4211

Spendersperma

Wie kann ich loslegen?

  • Wie kann ich loslegen?

    Weitere Informationen finden Sie in den drei einfachen Schritten zum Finden des perfekten Spenders auf unserer Website.

  • Welche Informationen sind über Ihre Spender verfügbar?

    Weitere Details zu den Spenderinformationen.

  • Bietet die Fairfax Cryobank auch Erwachsenenfotos ihrer Spender an?

    Eine ausgewählte Gruppe von Spendern stellt Erwachsenenfotos zur Verfügung. Es gibt zwei Arten von Foto-Sets. Fotos aus dem Leben und Alltag enthalten eine Reihe von Fotos vom Säuglingsalter bis zum Erwachsenenalter. Ein Erwachsenen/Kinderfoto-Set enthält ein Kindheitsfoto und ein Erwachsenenfoto. Spender, für die Foto-Sets für ein Foto aus dem Alltag und / oder ein Erwachsenen/Kinderfoto-Set verfügbar sind, werden in der Spendersuche mit einem Kamerasymbol als solche gekennzeichnet. Einige dieser Spender verfügen nur über das Foto-Set für ein Erwachsenen/Kinderfoto.

  • Was ist ein „ID“-Spender?

    Die Spender der ID erklären sich damit einverstanden, dass die Fairfax Cryobank mit registrierten Nachkommen, die 18 Jahre oder älter sind und unter Verwendung ihrer Spendersamenprobe konzipiert wurden, identifizierende Informationen austauscht. Volljährige registrierte Nachkommen sind die EINZIGEN Personen, die befugt sind, Identifizierungsinformationen anzufordern. Beachten Sie, dass nicht alle von Spermabanken angebotenen ID-Programme gleich sind. Weitere Informationen zum Spenderprogramm für das Fairfax Cryobank ID Spenderprogramm finden Sie hier.

  • Sind Spender, die Erwachsenenfotos oder Fotos aus dem Leben/Alltag zur Verfügung haben, auch mit der ID ausgestattet?

    Die Programme sind zwar getrennt, aber einige Spender haben sich sowohl für die Ausweisoption („ID) als auch für das Angebot von Erwachsenen- / Lebenszeitfotos entschieden.

  • Wie bestelle ich Profile und andere Spenderprodukte?

    Sie können Spenderprodukte online bestellen, indem Sie auf die Spendersuchfunktion zugreifen. Die online bestellten Spenderprodukte sind mit einem Rabatt erhältlich und stehen sofort nach dem Kauf zum Ausdrucken oder Speichern auf Ihrer Festplatte zur Verfügung. Wir bieten Spender Unlimited Access-Pakete an, bei denen Sie gegen eine Gebühr sofort auf alle Spenderinformationen zugreifen können. Wenn Sie es vorziehen, können Sie sich an den Kundendienst wenden, um Spenderprodukte telefonisch zu bestellen.

  • Welche Dienstleistungen bietet die Fairfax Cryobank an, um mir bei der Auswahl eines Spenders zu helfen?

    Fairfax Cryobank Client Services kann alle Ihre Anfragen beantworten, die Verfügbarkeit von Spendern angeben und Sie durch den Auswahlprozess führen. Ein Patienteninformationspaket kann online oder telefonisch bestellt werden.

    Das Kundenserviceteam bietet Spenderauswahlservices an, einschließlich Fotoabgleich („Photo Matching“) und Spenderauswahlberatung. Sie werden feststellen, dass die Informationen, die Sie über diese Dienste erhalten, einen umfassenderen und detaillierteren Blick auf bestimmte Spender werfen.

  • Was ist die Fairfax Cryobanks-Datenschutzrichtlinie?
  • Inwiefern unterscheidet sich Ihr HPV-Test (Human Papilloma Virus) von dem Test, der von einer anderen Samenbank durchgeführt wird?

    Zusätzlich zum Ausschluss von Spendern mit bekannten Risikofaktoren und positiven körperlichen Untersuchungen testen wir HPV unter Verwendung einer bewährten Technologie, DNA durch PCR, einem zuverlässigen Nukleinsäureamplifikationstest. Die PCR ist wesentlich empfindlicher als herkömmliche Testmethoden und sucht nach dem tatsächlichen Vorhandensein des HPV-Virus. HPV ist die weltweit verbreitete sexuell übertragbare Viruserkrankung. Einige Arten des Virus verursachen häufig Hautwarzen. Hochrisikotypen (z. B. HPV-16 und HPV-18) wurden mit anogenitalem Krebs, insbesondere Gebärmutterhalskrebs, in Verbindung gebracht. In der Ausgabe von „Obstetrics and Gynecology“ (Geburtshilfe und Gynäkologie) im März 2001 wurde die HPV-Untersuchung von Samenspendern empfohlen.

  • Wie testen Sie Ihre Spender auf Herpes?

    Anstatt sich nur auf den physischen Nachweis eines aktiven Herpes Genitalis (Vorhandensein von Läsionen) zu stützen, verwenden wir die molekulargenetische (DNA-) Technik PCR (Polymerasekettenreaktion). Diese Tests werden vom GIVF Molecular Infectious Disease Lab (MIDL) angeboten. MIDL ist eine hochmoderne Einrichtung, die CLIA-zertifiziert ist und sich ausschließlich der Diagnostik von Infektionskrankheiten unter Verwendung hochwertiger PCR-DNA-Amplifikationstechnologie (Polymerase Chain Reaction, PCR) widmet. Molekulare Tests auf Infektionskrankheiten mittels PCR detektieren direkt pathogenspezifische Nukleinsäuren und stützen sich nicht auf Kulturen, Immunreaktivität oder Serologie, um den Organismus zu identifizieren.

  • Sollte ich mir Sorgen um die Blutgruppe des Spenders machen?

    Einige Patienten sind der Meinung, dass die Blutgruppe des Spenders bei der Auswahl eines Spenders sehr wichtig ist. Durch die Auswahl eines Spenders, dessen Blutgruppe der Blutgruppe des Mannes / Partners entspricht, fühlen sich Patienten in Bezug auf Fragen der Vertraulichkeit möglicherweise sicherer. Die Blutgruppe des Spenders kann medizinisch wichtig sein, um zu prüfen, ob die Mutter Rh-negativ (Rh-) ist. Diese Frauen können Antikörper gegen einen Fötus entwickeln, der Rh-positiv ist. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Kinder nicht immer die gleiche Blutgruppe erben wie ihre leiblichen Eltern. Zum Beispiel könnte ein Paar mit Blutgruppen A und B Nachkommen mit einer der vier Blutgruppen haben: A, B, O oder AB.

  • Wie oft bekommen Sie neue Spender?

    Wir fügen in der Regel jeden Monat ca. 1 bis 10 neue Spender hinzu. Das Spenderregister wird täglich über unsere Spendersuche aktualisiert.

    Wenn Sie die neuesten Spender sehen möchten, können Sie in der Top-Navigation der Onlinesuche die Option „Neueste Spender“ auswählen oder unsere neuesten Spender besuchen.

  • Warum entscheiden sich Spender dafür, Samenspender zu werden?

    Während des erforderlichen persönlichen Interviews mit unseren erfahrenen Mitarbeitern äußern die Spender häufig den Wunsch, denen zu helfen, die keine eigenen Kinder haben können. Sie haben möglicherweise ähnliche Erfahrungen mit der Familie oder mit Freunden gemacht und suchen daher nach einer Möglichkeit, einen Unterschied zu machen. Die Spender erhalten auch eine finanzielle Entschädigung für ihren Zeitaufwand.

  • Wie hoch ist die Akzeptanzquote von Fairfax Cryobank für Spender?

    Ein strenger Bewertungsprozess überprüft alle Antragsteller. Fairfax Cryobank akzeptiert nur etwa 1% der Bewerber.

  • Was ist die Altersspanne für Ihre Spender?

    Alle Spender müssen zwischen 18 und 39 Jahre alt sein.

  • Wie viele Schwangerschaften darf jeder Spender haben?

    Lesen Sie hier unsere Einschränkungen für Spendergeburten.

     

     

  • Kann ich kontaktiert werden, wenn ein Spender, den ich verwendet habe, einen geringen Bestand hat?

    Leider verfügen wir nicht über die Technologie, um Patienten automatisch über die Verfügbarkeit von Spendern zu informieren. Sie können sich an den Kundendienst wenden, um die Verfügbarkeit eines bestimmten Spenders zu überprüfen, oder unsere Spendersuchfunktion aufrufen, die täglich aktualisiert wird. In der Spalte Verfügbarkeit gibt ein „Ja“ an, dass mehr als 10 Einheiten verfügbar sind, ein „Nein“ gibt an, dass 0 Einheiten verfügbar sind, und ein „Anruf“ gibt an, dass weniger als 10 Einheiten verfügbar sind.

  • Bietet die Fairfax Cryobank Wartelisten für die Spender an?

    Als Entgegenkommen bietet die Fairfax Cryobank Wartelisten für Spender an, für die derzeit kein Inventar verfügbar ist, von denen jedoch erwartet wird, dass sie Einheiten in Zukunft aus der Quarantäne freigeben. Bitte beachten Sie unsere Wartelisten-FAQs.

  • Kann ich Proben für zukünftige Nachkommen reservieren?

    Ja – Sie können zusätzliche Einheiten erwerben und ein Aufbewahrungskonto eröffnen. Die Verfügbarkeit kann nur garantiert werden, indem die angeforderten Spenderproben, sofern verfügbar, gekauft und aufbewahrt werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Einrichtung eines Aufbewahrungskontos.

  • Haben Sie ein Ampullenaustauschprogramm?

    Ja, Fairfax Cryobank schätzt das Geschäft unserer Lagerungskunden und möchte, wenn möglich, auf deren Wünsche eingehen. Der Austausch alter Ampullen gegen die gleiche Anzahl von Ampullen eines anderen Spenders und / oder Präparats ist nur innerhalb von 36 Monaten nach Einlagerung der Originaldosen bei Fairfax Cryobank zulässig. Lagerungskunden haben Anspruch auf einen Ampullenaustausch pro Kalenderjahr. Ampullen, die die Fairfax Cryobank verlassen haben, können nicht umgetauscht oder erstattet werden.

  • Wie überprüfen Sie die Angaben der Spender?

    Während des strengen Überprüfungsprozesses stellen wir viele der gleichen Fragen in verschiedenen Formaten, um die Gültigkeit der Antworten des Spenders zu beurteilen. Wir machen auch eine Kopie des Führerscheins und der Schulzeugnisse des Spenders. Unstimmigkeiten in den Antworten des Spenders schließen ihn vom Spenderprogramm aus.

  • Gibt es einen Qualitätsstandard, den die Fairfax Cryobank für alle Spender festlegt?

    Gibt es einen Qualitätsstandard, den die Fairfax Cryobank für alle Spender festlegt?
    Alle unsere Spender müssen eine minimale Gesamtzahl an beweglichen Zellen (TMC) nach dem Auftauen (PT) aufweisen. ICI (ungewaschen) und IUI (vorgewaschen) Proben haben einen Mindest-PT-Standard von 10 Millionen TMC. IVF-Proben haben einen PT-Standard von mindestens 5 Millionen TMC pro Fläschchen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Probenqualitätsstandard.

  • Darf ich mit einem Mitarbeiter sprechen, der eng mit den Spendern zusammengearbeitet hat?

    Aufgrund der vielen Anfragen von Patienten, mit einem Mitarbeiter zu sprechen, der mit einem bestimmten Spender zusammengearbeitet hat, bieten wir jetzt kostenlose Eindrücke unserer Mitarbeiter auf unserer Spendersuche an. Mitarbeiter des Labors, die eng mit den Spendern zusammengearbeitet haben, schreiben Mitarbeiterimpressionen. Spender, denen keine Eindrücke unserer Mitarbeiter zur Verfügung stehen, sind in unserem Programm nicht mehr aktiv und wir haben keine Mitarbeiter, die mit den Spendern vertraut sind.

  • An wen wende ich mich, um eine Schwangerschaft zu melden?

    Sie oder Ihr Arzt können uns eine Schwangerschaft oder Geburt melden. Sie können Ihre Schwangerschaft online unter folgendem Link melden: Eine Schwangerschaft melden. Ein gedrucktes Schwangerschaftsberichtformular ist bei jeder Bestellung im Versandbehälter enthalten. Wir akzeptieren dieses ausgefüllte Formular per Post oder Fax, wenn Ihr Arzt diese Methode bevorzugt.

  • Was sollten Sie tun, wenn Sie bei einem Spender einen Krankheitsbericht erhalten?

    Fairfax Cryobank engagiert sich für die Bereitstellung von Spendersamen, die gesunde Babys hervorbringen, von denen es in den zwanzig Jahren unseres Bestehens Tausende gibt. In der Allgemeinbevölkerung besteht jedoch für jede Schwangerschaft ein Risiko von 3 bis 4%, ein Kind mit einem Geburtsfehler oder einer geistigen Behinderung zu zeugen. Unser umfangreiches Screening und unsere Untersuchungen reduzieren dieses Risiko, es kann allerdings nicht vollkommen ausgeschlossen werden.

    Wir bitten Ärzte und Klienten, uns zu benachrichtigen, wenn sie glauben, dass ein von Spendersamen geborenes Kind an einer Krankheit leidet. In den seltenen Fällen, in denen wir eine solche Mitteilung erhalten, nehmen wir diesen Spender sofort aus dem Verkauf und untersuchen die Meldung. Wir sammeln so viele Informationen wie möglich über jeden gemeldeten Zustand, bitten um die Diagnose eines Arztes und eine Familienanamnese der Mutter. Leider erhalten wir in vielen Fällen nie eine ärztliche Diagnose, die für eine ordnungsgemäße Untersuchung des Berichts unerlässlich ist.

    Der medizinische Direktor der Fairfax Cryobank ist ein Arzt, der eine Zulassung als Facharzt für Pädiatrie und klinische Genetik besitzt. Er wertet alle klinischen Berichte sorgfältig aus. Wenn zusätzliche Tests und Untersuchungen des Spenders durchgeführt werden können (nicht für alle Erkrankungen ist ein einfacher Blut- oder Probentest möglich), mit denen die Rolle eines Spenders identifiziert oder geklärt werden kann, ordnet er dies an. Wenn unser medizinischer Direktor feststellt, dass die Verwendung des Spenders das Risiko für das Auftreten eines medizinischen Zustands und / oder eines Geburtsfehlers über das Risiko in der Allgemeinbevölkerung hinaus erhöhen könnte, werden wir diesen Spender einschränken, was bedeutet, dass sein Sperma nicht mehr zum Verkauf an die breite Öffentlichkeit verfügbar ist.

    Unter bestimmten Umständen erlauben wir jedoch, dass dieser Spender nur für Kunden verfügbar bleibt, die bereits ein Kind von demselben Spender haben, so dass diese die Möglichkeit haben, zu versuchen, ihrem Kind ein biologisches Geschwisterchen zu geben. Personen, die ein biologisches Geschwisterchen für ihr Kind wünschen, müssen eine Einverständniserklärung unterzeichnen, die den klinischen Zustand und die damit verbundenen Risiken beschreibt, bevor sie eine Einheit dieses Spenders für zukünftige Besamungen kaufen oder versenden können. Genetische Beratung wird empfohlen, damit diejenigen, die einen eingeschränkten Spender verwenden möchten, ihre Fragen beantworten können, bevor sie eine Entscheidung zur Unterzeichnung der Einverständniserklärung treffen. Klienten und ihre Ärzte können dann beurteilen, ob es angemessen ist, diesen Spender zu verwenden.

    Fairfax Cryobank ist branchenweit führend, wenn es um das Screening und Untersuchen seiner Spender geht. Wir tun alles, um potenziellen Müttern und Müttern von Kindern, die durch Spendersamen gezeugt wurden, Informationen zur Verfügung zu stellen, damit sie und ihre Ärzte die besten Entscheidungen über die Auswahl der Spendersamen und die künftige Gesundheit ihrer Kinder treffen können.