3 MONATE LANG AUFBEWAHRUNG – GRATIS!

JETZT ANRUFEN

Die Fairfax Cryobank ist in Betrieb und steht Ihnen jederzeit zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung! Rufen Sie uns jetzt unter an, um Fläschchen zu bestellen und erhalten Sie als Dankeschön 3 Monate kostenlose Aufbewahrung!

Der erste Schritt zur Familie - Rufen Sie uns an!

0800 333 4211

Kinder durch Spenderbesamung

Kinder von Samenspendern bei der Fairfax Cryobank

Als Kind oder Erwachsener, der mit Spendersamen gezeugt wurde, haben Sie wahrscheinlich viele Fragen. Unser Team möchte einige Ihrer Fragen zu unserem Spender-Spermaprogramm beantworten.

Informationen zum Spenderprogramm der Fairfax Cryobank

Fairfax Cryobank ist seit 1986 die vertrauenswürdige Quelle für Spendersamen. In dieser Zeit haben wir viele Veränderungen und Fortschritte in der Branche beobachtet. In den frühen Tagen vor der Verfügbarkeit von Samenbanken war es nicht ungewöhnlich, dass ein Arzt frisches Sperma von einem Spender anbot, den er für ein unfruchtbares Paar ausgesucht hatte. Informationen über den Spender wurden oft geheim gehalten und über seine medizinische oder persönliche Vorgeschichte war wenig bekannt.

Heute sehen die Dinge etwas anders aus. Spermienbanken bemühen sich nach Kräften, gesunde, gut ausgebildete Spender auszuwählen, die viele gesundheitsbezogene und persönliche Daten über sich selbst teilen. Unsere Samenbank erhält ungefähr 200 Anträge für einen Spenderplatz, den wir letztendlich auswählen. Es ist schwieriger, Samenspender zu werden, als bei der Harvard University aufgenommen zu werden! Spender durchlaufen zahlreiche Blutuntersuchungen, Spermatests und Überprüfungen ihrer Familien- und Gesundheitsgeschichte.

Die typische Familie, die Spendersamen verwendet, verändert sich ebenfalls. Ursprünglich wurde die Spenderbesamung nur verheirateten Paaren angeboten, die an Unfruchtbarkeit litten. Unfruchtbare Paare sind heute nur einer von vielen unterschiedlichen Familientypen, denen wir dienen. Alleinerziehende Frauen entscheiden sich zunehmend dafür, mit Hilfe von Spendersamen Kinder allein zu haben, ebenso gleichgeschlechtliche Paare.

Von Spendern gezeugte Kinder lernen in immer größerer Zahl die Umstände ihrer Empfängnis kennen. Wir schätzen, dass derzeit alleine in den USA etwa 4.000 bis 5.000 Kinder pro Jahr als Ergebnis einer anonymen Spenderinsemination geboren werden.

ID-Programm

Im Jahr 2005 startete die Fairfax Cryobank eine neue Spenderkategorie, die „ID“. In diesem neuen Programm verpflichten sich die Spender, identifizierende Informationen freizugeben. Wir haben diese Kategorie erstellt, weil Familien mehr Interesse daran haben, diese Option zur Verfügung zu stellen. Identifizierende Informationen wie Name und Adresse des Spenders werden von einem Spender der ID, dessen Mutter ihre Geburt bereits registriert hat, an von einem Spender gezeugte Kinder weitergegeben. Diese Informationen werden dann nach dem 18. Lebensjahr selbst angefordert. Ungefähr 45% unserer aktuellen Spenderliste sind Spender mit ID. Bei den anderen handelt es sich um Spender ohne ID, also „Non-ID“, die sich dafür entschieden haben, ihre Kontaktinformationen geheim zu halten. Vor 2005 waren 100% unserer Spender anonym. Die ersten Kinder, die für diese ID-Informationsfreigabe in Frage kommen, werden 2023 18 Jahre alt.

Heute fragen wir alle neuen Spender, ob sie bekannt sein wollen. Wenn sie einverstanden sind, werden sie Spender der ID. Wenn sie ablehnen, handelt es sich um eine Nicht-ID („Non-ID“). Alle Spender, die vor 2005 mit der Spende begonnen haben, haben eine Vereinbarung mit uns unterzeichnet, in der wir vereinbart haben, ihre identifizierenden Informationen geheim zu halten. Viele Familien wurden mit dem Verständnis gegründet, dass ihr spezieller Spender für immer anonym bleiben würde, und sie möchten sehr, dass diese Informationen privat bleiben. Wir haben sehr genaue Vereinbarungen mit Spendern und Familien, dass wir die Informationen nicht nur über die Identität des Spenders, sondern auch über die Identität der Familien, die diesen Samenspender verwendet haben, schützen. Nach unserer Richtlinie kann ein Spender, der einmal als Nicht-ID-Spender eingestuft wurde, seinen Status nicht mehr ändern, z. B. von einem Nicht-sspender zu einem ID-sspender wechseln. Daher vermitteln wir für unsere Spender der Non-ID-Kategorie keinen Kontakt zwischen Familien und ihren Spendern.

Spenderinformationen

Es gibt eine Menge an Informationen über unsere Spender, sowohl der Non-ID als auch von der ID, die äußerst wertvoll sind, um den Spender als Person kennenzulernen. Spender bieten Audio-Interviews, Kinderfotos, einige haben Erwachsenenfotos und alle haben detaillierte medizinische und persönliche Geschichten. Ihre ethnische Zugehörigkeit, Talente, Interessen und sogar ihre Lieblingsfarbe und ihr Lieblingslied werden vorgestellt. Auch bei Spendern, die nicht mehr spenden, werden Informationen gespeichert.

Darüber hinaus können sich interessierte Halbgeschwister über verschiedene im Internet eingerichtete Websites Dritter miteinander verbinden. Obwohl der Spender unbekannt sein mag, finden Halbgeschwister häufig gemeinsame Merkmale, die sie als wahrscheinlich von ihren leiblichen Vätern ansehen. Diese Entdeckung von Geschwisterbeziehungen sowie die umfangreichen Informationen, die bereits über den Spender verfügbar sind, können einigen Kindern helfen, mehr über ihr genetisches Erbe zu erfahren.

Warum wird man zum Samenspender?

Möglicherweise haben Sie Fragen zu den Gründen Ihres Spenders, an unserem Programm teilzunehmen. In der Regel handelt es sich bei Spendern um Studenten oder Absolventen, die ein Interesse daran haben, anderen zu helfen. Einige sind verheiratet und haben möglicherweise sogar eigene Kinder. Sie erhalten eine Entschädigung (in der Regel ca. 500 USD pro Monat) für ihren Zeitaufwand. Sie müssen im Durchschnitt ein bis zwei Mal pro Woche mindestens sechs Monate im Labor bleiben, um Sperma zu spenden, und sich bereit erklären, Dutzende von Blutabnahmen vorzunehmen. Darüber hinaus müssen sie regelmäßige körperliche Untersuchungen durchführen und mehreren persönlichen Gesprächen mit unseren Mitarbeitern zustimmen. Die Spender werden ausgewählt, weil sie uns gezeigt haben, dass sie zuverlässige, verantwortungsbewusste und vertrauenswürdige Personen sind.

Wir informieren die Spender nicht, wenn Schwangerschaften auf die Verwendung ihrer Spermien zurückzuführen sind. Spender hören nach etwa 6 Monaten bis zu einem Jahr im Programm auf zu spenden, manche spenden auch weiterhin.

Spendereinheiten für die Familie

Spendersamen eines Spenders führen in der Regel über viele Jahre zu mehreren Schwangerschaften. Einige Familien bewahren Einheiten desselben Spenders auf, um biologisch vollwertige Geschwister zu haben. Die Altersspanne aller Kinder desselben Spenders kann daher beträchtlich sein. Lesen Sie mehr über unsere Richtlinien zur Begrenzung von Spenderschwangerschaften. Da Spendersamen weltweit versandt werden, ist der Spender in der Regel ausverkauft, bevor er unser Vertriebslimit erreicht. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie jemals zufällig eines Ihrer Halbgeschwister treffen werden.

Fragen oder Kommentare?

Wir sind stolz darauf, dass wir seit über zwanzig Jahren Familien dabei helfen, ihren Kinderwunsch erfüllen zu können! Bei Fragen oder Kommentaren können Sie sich jederzeit an uns wenden!  Vielen Dank für Ihren Besuch bei Fairfax Cryobank.